Sie haben ein Problem im Sozialrecht?

Ihnen wurde die Rente wegen Erwerbsminderung abgelehnt und suchen Rat und Hilfe?

Ich bin Rentenberater und Rechtsbeistand für Sozial- und Rentenrecht.

Ich habe 30-jährige Erfahrung im Rentenrecht der gesetzlichen Rentenversicherung. Meine berufliche Ausbildung habe ich in der damaligen Landesversicherungsanstalt Baden-Württemberg, jetzt Deutsche Rentenversicherung Baden-Württemberg gemacht. Nach Studiumabschluss an der Fachhochschule Ludwigsburg als Diplom-Verwaltungswirt (FH) war ich Teamleiter einer Rentengruppe.

Im Jahr 1990 habe ich meine Beamtenlaufbahn aufgegeben, die Zulassung als Rentenberater beantragt und berate und

vertrete Mandanten in Ulm und Stuttgart gerichtlich und außergerichtlich.



Zunächst geht es darum, die Chancen einer Klage vor dem Sozialgericht in Ulm oder dem Landessozialgericht in Stuttgart eingehend zu prüfen.

Manchmal fehlt es an dem Vollnachweis für eine Erwerbsminderung. Gründe sind ein zu früher Rentenantrag, fehlende ambulante und stationäre Behandlung oder Fehlen der besonderen versicherungsrechtlichen Voraussetzungen einer Rente wegen Erwerbsminderung.

Nach der Chancenprüfung beginnt der konzeptionelle Teil der Erstberatung. Der Mandant erhält „Hausaufgaben“ bezüglich Optimierung der weiteren Schritte im Verfahrensgang.

Für die Erstberatung ist es wichtig, eine aktuelle Rentenauskunft der Rentenversicherung, ärztliche Befundberichte und Klinikberichte der letzten zwei Jahre sowie soweit vorhanden, den Bescheid über die Schwerbehinderungseigenschaft mitzubringen.

Ferner werden Nachweise über die Höhe der Krankengeldzahlung bzw. Arbeitslosengeldzahlung benötigt.

Bestehen noch Ansprüche aus der betrieblichen Altersversorgung (Rente wegen Berufsunfähigkeit) oder eine private Rente wegen Berufsunfähigkeit?

Bei einem Arbeitsunfall benötige ich Unterlagen der Berufsgenossenschaft wie Bescheid über Verletztenrente. Stimmt die Rentenhöhe? Gibt es noch einen Arbeitsunfall mit einer MdE von 10 %? Wird gegebenenfalls die Rente wegen Erwerbsminderung um einen Teil der Verletztenrente gekürzt?

Die Kanzlei ist in Ulm-Söflingen in der Magirus-Deutz-Straße 12 (Stadtregal). Beratungstermine können unter Tel. 0731 40321360 vereinbart werden.